Mit Akupunktur abnehmen ► Chinas Geheimwaffe

Möchtest du mit einer Akupunktur abnehmen? Dann bist du hier genau richtig! Viele die auf ein Selbstexperiment eingegangen sind, waren stets begeistert und konnten es kaum glauben. Akupunktur ist eine Heilmethode auf die Chinesen schwören. Durch gezieltes einstechen mit hauchdünnen Nadeln soll diese Methode viele Symptome lindern. Akupunktur zum abnehmen unterstützt nicht nur deine Diät sondern ist wie viele berichten, hilfreich bei Rückenschmerzen, Essstörungen, und Migräne. Zu dem ist eine Akupunktur auch eine sehr hilfreiche Methode um mit dem Rauchen aufzuhören.

Immer mehr Menschen leiden an Übergewicht. Viele versuchen mit Blitz Diäten abzunehmen, doch das geht einem nicht nur auf die Nerven, sondern schadet dem Organismus und ist dazu meistens noch erfolgslos. Eine viel bessere Methode ist eine Akupunktur zum abnehmen. Denn durch diese Methode hast du langfristige Erfolgsergebnisse und eine perfekte Ergänzung zur Ernährungsumstellung! Akupunktur zum abnehmen fokusiert sich nicht darauf in kürzester Zeit so viel Gewicht wie möglich zu verlieren. In diesem Fall legt sich der Fokus tatsächlich nur darauf Übergewichtigen Menschen langfristig beim abnehmen zu helfen! Das gute bei einer Akupunktur zum abnehmen ist, du hast keinen Druck und hungern musst du auch nicht. Durch einen Ernährungsplan mit den passenden Nährstoffen und der Akupunktur, kann die angekratzte Lebensenergie (Qi) ausgeglichen werden und ermöglicht dir somit, deiner Traumfigur näher zu kommen. Akupunktur zum abnehmen hat außerdem noch den Vorteil, dass durch den langen Abnehmprozess keine Anzeichen eines Jo-Jo Effekts auf dich zukommen werden, welcher nach zu radikalem abnehmen in der Regel auftritt.

Doch was steckt hinter den kleinen Nadeln bei der Akupunktur? Wie kann diese Diät aussehen? Wie weit ist die Wissenschaft und wie erfolgversprechend ist das ganze wirklich?   

Im Folgenden zeige ich dir, wie du deine Diät attraktiver gestalten und erfolgreich mit Akupunktur abnehmen kannst!

Traditionelle Heilmethode aus China

Die Akupunktur ist eine Jahrtausend alte Heilmethode aus der traditionellen Chinesischen Medizin Die Heilmethode besagt, dass durch den menschlichen Körper Nervenbahnen verlaufen, durch die eine besondere Form von Energie namens ,,Qi,, fließt. Ist der Fluss auf irgendeine Weise eingeschränkt, kann es dazu passieren, dass Krankheiten auftreten. Zur Therapie setzen Heilpraktiker oder Ärzte, je nach Krankheit, hauchdünne Nadeln auf die bestimmten Akupunkturpunkte und aktivieren dadurch die Nervenbahnen. Durch moderne Systeme wie zum Beispiel das MRT ist die Wirkung bewiesen, der Stoffwechsel im Gehirn zeigt eindeutig eine erhöhte Aktivität. 


Akupunktur abnehmen - Welche Akupunkturpunkte werden benutzt?

Je nach Krankheitsbild, werden hauchdünne Nadeln an bestimmten Stellen des Körpers platziert. Möchtest du mit Akupunktur abnehmen, so werden die Nervenbahnen in deinen Ohren stimuliert, welche das Hungergefühl beeinflussen können.

 

Wie funktioniert  Akupunktur zum abnehmen?

Wenn du mit Akupunktur abnehmen möchtest, gehst du wie folgt vor. Erst untersucht der Arzt oder der Heilpraktiker dich auf mögliche Ursachen, bezüglich deinen Übergewichtes. Als nächstes setzt er dir dünne Nadelstiche mit Akupunktur Nadeln in bestimmte Punkte an deinem Ohr. Doch dir muss bewusst sein, dass diese Methode alleine, dir beim abnehmen keine Erfolge erbringen wird! Eine gesunde Mischung aus einer Akupunktur Behandlung, Ernährungsumstellung und Sport zeigt jedoch, laut Studien eindrucksvolle Ergebnisse.

Wer mit Akupunktur abnehmen möchte, sollte auf die Kombination zwischen gesunder und ausgewogener Ernährung und leichten Sportübungen setzten. Die Akupunkturnadeln  werden in der Regel einmalig oder in einer Kur gesetzt. Jedoch kann es auch dazu kommen, dass die Nadeln bis zu 10 Tage im Ohr stecken bleiben müssen, um so noch erfolgreicher die Nervenbahnen stimulieren zu können. Das ganze wird natürlich mit einem Pflaster abgedeckt und im nachhinein von einem Heilpraktiker oder Arzt entfernt.

Schon nach ein paar Stunden zeigt sich die Wirkung und dein Hungergefühl verringert sich, was sich positiv auf deinen Abnehmvorgang auswirkt.

Es gib noch weitere positive Effekte zu bemerken:

  • Hungergefühle halten sich in Maßen
  • Sättigungseffekt tritt optimal ein
  • Fressattacken werden seltener
  • Deine Fettverbrennung wird angekurbelt
  • Dein Stoffwechsel wird Beschleunigt
  • Dein Körper entgiftet sich

Verletzungen werden durch die Nadelstiche im Normalfall nicht auftreten, denn die Nadeln sind extra für die Akupunktur ausgelegt und sterilisiert. Wichtig hierfür aber ist, dass du dir einen Heilpraktiker oder Arzt aufsuchst, der Erfahrung in diesem Bereich mitbringt. So kannst du erfolgreich mit Akupunktur abnehmen.

 

 

Wie kann eine Diät mit Akupunktur aussehen?

Wie gesagt, wenn du mit Akupunktur abnehmen möchtest, funktioniert es nur in Verbindung mit der richtigen Ernährung und etwas Sport. Die Akupunktur alleine reicht dafür nicht aus, sondern unterstützt dich bei dem Abnehmprozess. Wichtig hierbei ist es, nicht im Fokus zu haben so viel wie möglich in einer möglichst kurzen Zeit mit der Akupunktur abzunehmen. Du solltest die Diät so angenehm wie möglich zu gestalten und kontinuierlich abnehmen. Anschließend musst du versuchen  das Gewicht zu halten. Wichtig hierbei ist, den Langzeitplan einzuhalten und langfristige Ziele im Kopf zu haben. Damit ist keine extrem kalorienarme und rohkostreiche Ernährung gemeint, denn eine so genannte Blitz Diät bringt eine energetische Schwächung des menschlichen Körpers mit sich mit. Wenn du mit Akupunktur abnehmen möchtest, empfiehlt sich eine kalorienarme, kohlenhydratreiche Ernährung oder eine Fastenkur. Die Fastenkur entgiftet den Organismus und unterstützt dich bei dem Prozess mit Akupunktur abzunehmen.  Im Vordergrund steht aber in den meisten Fällen eine auf den Körper abgestimmte Reduktionsdiät. Willst du mit Akupunktur abnehmen so empfiehlt sich hier das, dass Frühstück die Hauptmahlzeit des Tages bildet, da der Magen die Nahrung morgens am besten verträgt. Nach dem Frühstück empfiehlt sich eine Mahlzeit die leicht verträglich ist und dennoch sättigt. Ein grüner Smoothie ist eine gute Alternative. Der Dünndarm neigt Mittags dazu Kohlenhydrate und Fette leichter umzusetzen, als zu anderen Tageszeiten. Daher sollest du dich auf die Trennkost Rezepte fokussieren.

Um erfolgreich mit der Akupunktur abnehmen zu können, sollte das Abendbrot im Gegensatz zu den anderen Mahlzeiten lascher ausfallen und im besten Fall vor 18 Uhr. Jetzt wird geraten keine Nahrung mehr zu sich zu nehmen, da das Verdauungssystem sonst unnötig belastet wird. Vor allem von Obst und Gemüse sollte man nach 18 Uhr die Finger lassen. Durch den Verzicht auf die späte Mahlzeit, hilfst du deinem Verdauungssystem sich zu entspannen und runterzufahren. Akupunktur zum abnehmen ist also garnicht so kompliziert.

 

Was kostet Akupunktur zum abnehmen?

Wer mit Akupunktur abnehmen möchte, kann dies in jedem Alter tun, da Akupunkturbehandlungen nicht altersbedingt sind und auch bei der Behandlung keine Nebenwirkungen auftr eten. Am sinnvollsten ist die Akupunkturbehandlung bei stark Übergewichtigen Menschen. Eines der Ziele der Behandlung ist, mit dem Drang ständig essen zu müssen, klar zu kommen. Auch Übergewichtige Menschen die an einer Stollwechselerkrankung oder psychisch verursachten Essstörungen leiden, profitieren von der Behandlung. Die kosten bei einer solchen Behandlung liegen zwischen 150 und 500 Euro, abhängig vom Therapeuten. Nachteil ist, das bei einer solchen Behandlung die kosten nicht von der Krankenkasse übernommen werden und somit eine Akupunktur zum abnehmen aus eigener Tasche bezahlt werden muss.

  

Mit Akupunktur abnehmen - Wirkung

Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass man mit Akupunktur abnehmen kann. Durch eine solche Akupunkturbehandlung tritt das Sättigungsgefühl früher ein und man hat mehr Kontrolle über seinen Heißhunger. Der Grund dafür das eine Akupunktur zum abnehmen helfen kann, sind Nerven im Ohr die durch die Akupunktierung beeinflusst werden. Außerdem verbessert sich dein Wohlbefinden und dein Körper ist zu mehr Leistung fähig. Wenn du mit Akupunktur abnehmen möchtest, ist es wichtig, dass du weniger Stress empfindest. Den durch Stress bist du eher dazu geneigt viel zu essen, was nicht gerade fördernd für eine Diät ist. Grund dafür sind die Endorphine, welche während der Behandlung frei gesetzt werden. Dadurch fühlst du dich ruhiger und entspannter und der Stoffwechsel wird harmonisiert.

  

Wie viel kann man mit Akupunktur abnehmen?

Wenn du mit Akupunktur abnehmen möchtest, muss du wissen das die Behandlung aus der Abnehm und Haltephase besteht. Beide Phasen nehmen jeweils 3 Wochen in Anspruch. Während der Haltephase sollte man den behandelnden Therapeuten zum wiederholten stecken der Nadeln aufsuchen. Möchtest du allerdings langfristige Erfolge erzielen, so ist es nicht möglich am Thema Ernährung vorbei zu kommen. Der Erfolg der Gewichtsreduktion findet immer noch in der Küche statt. Je mehr du dich auf die Ernährung konzentrierst, desto mehr und schneller kannst du abnehmen. Akupunktur zum abnehmen ist nur eine hilfreiche Ergänzung.

  

Mit Akupunktur abnehmen - Wie kann ich einen Jo-Jo-Effekt vermeiden?

Der Diäterfolg ist also hauptsächlich von deiner Ernährungsweise abhängig, wenn du mit Akupunktur abnehmen möchtest. Du musst deine Ernährung umstellen und dich gesund und ausgewogen ernähren. Dies hilft dir auch dabei, den Jo-Jo Effekt zu umgehen und nicht wieder in die Ausgangsposition zu gelangen. Akupunktur zum abnehmen ist ein guter Wegbegleiter aber ohne die richtige Ernährung fällst du ganz schnell wieder in alte Gewohnheiten zurück. 

 

Macht Akupunktur zum abnehmen Sinn?

Wer mit Akupunktur abnehmen möchte, kann es auf jedenfall versuchen. Die Akupunktur ist zwar kein Zaubermittel mit dem das Bauchfett von alleine schmilzt aber auch nicht zu unterschätzen, denn es kann im Körper viele positive Veränderungen mit sich bringen. Vor allem stark übergewichtige Menschen profitieren am meisten von der chinesischen Heilmethode, da diese oft Probleme haben ihr Hungergefühl unter Kontrolle zu halten. Der ständige Drang nach Essen und die vielen Heißhungerattacken machen eine Diät anstrengend und sind auch meistens der Grund, warum der Versuch abzunehmen scheitert.
Wenn du erfolgreich mit Akupunktur abnehmen möchtest, wird es jedoch ohne die richtige Ernährungsweise keinen langfristigen Erfolg mit sich bringen. Die Akupunktur zum abnehmen ist ein ideales Instrument um sich seine Diät zu erleichtern und konsequenter durchziehen zu können. Den die Behandlung sorgt für ein besseres Wohlbefinden, was sehr wichtig ist, wenn man vor hat erfolgreich abzunehmen. Wer sich also gesund und ausgewogen ernährt und noch zusätzlich seelische Unterstützung braucht, für den ist die Akupunktur zum abnehmen eine hervorragende Wahl.

mit akupunktur abnehmen

Petra A. (53 Jahre)

Auch ich habe sämtliche Diäten ausgetestet und nichts hat gebracht. Für mich war es einfach schwierig jeden Tag vor dem Kühlschrank zu stehen und mich zu fragen: Was koche ich heute? Dadurch hatte ich auch meistens keine Lust mehr überhaupt etwas zu essen! Meine Diäten konnte ich deshalb jedes Mal vergessen. Als ich auf das DIREKT-Abnehm-System gestoßen bin, war ich froh, dass ich endlich eine Seite gefunden habe die mir helfen kann. Mit dem Abnehmplan fühle ich mich rundum zufrieden und ich muss mich nicht ständig vor den Kühlschrank stellen und mich fragen was ich heute essen soll! Ich hatte zuvor noch nie von dem Hormon Leptin gehört und ich muss sagen, ich bin begeistert. Durch die Vorgaben wurde mir einiges erleichtert, ich spare viel Zeit und ich habe es auch endlich geschafft meine gewünschten 15Kg abzunehmen!

>