Gesunder Ernährungsplan zum Abnehmen ► Geheimtipp

Wie wichtig ist ein Ernährungsplan zum Abnehmen?

Nachdem der Speck sich nach den weihnachtlichen Festtagen oder dem Urlaub festgebissen hat, ist der Weg zur Waage ein Trauerspiel. Tatsächlich ist das Gefühl schon da, dass man es mit dem Essen wieder übertrieben hat. Du fühlst dich einfach nur dick, aufgebläht und träge! Was viele jedoch im unwissenden falsch machen ist, dass ein Ernährungsplan zum abnehmen viel hilfreicher ist, als reines hungern. Das Hungern ist nicht nur mühselig und zum Scheitern verurteil, nein sogar noch viel mehr, es hilft dir nicht einmal wirklich weiter. Im Gegenteil! Das einzige was das Hungern bei dir auslöst ist, dass du nach nur wenigen Tagen das Handtuch wirfst und dir wieder all die Kilos, die du mit Mühe und Not verloren hast, wieder schnell zunimmst. Wenn du also erfolgreich und nachhaltig abnehmen möchtest, kannst du nur mit einem gesunden Ernährungsplan abnehmen, ohne Jojo-Effekt. Ein Ernährungsplan zum abnehmen ist wesentlich effektiver und  längerfristig einer strategischer Schachzug. Sollte also wieder Weihnachten, Geburtstage oder andere festlichen Veranstaltungen an der Tür klopfen so kannst du auch an diesen Tagen ohne jegliche Bedenken zugreifen.  Das wichtigste ist hierbei, dass du lediglich darauf achten musst, dass du dich mithilfe von deinem Ernährungsplan gesund ernährst! Das ist der Schlüssel zu deinem Erfolg, ohne verzichten zu müssen! Du kannst entspannt und ganz einfach mit einem Ernährungsplan am Bauch abnehmen. Mit dieser Hilfestellung schaffst du es ganz sicher zu deinem Idealgewicht!


Welcher Ernährungsplan passt zu mir?

Es gibt viele Theorien und Mythen, die besagen, dass erfolgreiches abnehmen mit einem Ernährungsplan und vor allem ohne Sport treiben zu müssen, nicht machbar wäre.  Die Ernährungsumstellung ist für den Entschluss endlich abzunehmen, sehr wichtig und es kann auch tatsächlich nur damit erzielt werden. Es ist daher für jeden Menschen, egal ob Mann oder Frau, die sich dazu entschlossen haben abzunehmen, sehr bedeutend mit den richtigen Methoden und Anweisungen das Ziel zu verfolgen. Durch diese effektiven Angaben ist es daher tatsächlich möglich, dass du ohne Sport und nur mit einem Ernährungsplan abnehmen kannst! Es ist daher enorm wichtig, dass du dir dein Ziel schon vorher setzt. Solltest du nur mit halbem Herzen dabei sein und eigentlich gar nicht richtig motiviert sein, so solltest du es vielleicht doch erstmal lassen. Was dir aber sicherlich dabei helfen könnte, dass deine Motivation steigt ist, dass du dir eine Freundin oder einen Freund schnappst und mit dieser Person deine Diät gemeinsam durchziehst. Wie sagt man so schön? Geteiltes Leid ist halbes Leid! Ihr könnt euch gegenseitig motivieren, falls der andere mal einen schlechten Tag hat und gegenseitig pushen, dass ihr das gemeinsam durchzieht.

Wenn du also so schnell wie möglich ganz viele Pfunde verlieren möchtest, so kann ich dir eine Sache ganz klar sagen: Eine radikale Diät mit extremen Sport Einheiten ist in der Regel ungesund für deinen Körper noch kannst du mit dieser Methode deine Wunschfigur erreichen! Dadurch, dass du bei dieser Diätform zu wenig Kalorien aufnimmst, wirst du einige Nachwehen wie Schlappheit, Aggressivität und Konzentration schwäche auslösen. Die Verlangsamung deines Stoffwechsels tritt durch diese „Wunder-Diäten“ ebenfalls ein- schlimmer geht es nicht! Dein Stoffwechsel wird demnach auf Stand-By gestellt und versorgt deinen Körper nur mit der zugeführten Energiemenge. Isst du also wenig und falsch, ist dein Organismus nicht ausreichend mit Energie ausgestattet.  Fängst du nach dieser Radikaldiät wieder normal an zu essen, beginnt dein Körper mit dem Prozess, dass er die angesammelten Reserven in Fettpolstern an stellen wie Bauch, Po, Hüfte und Oberschenkel ansetzt, die nur sehr schwer wieder wegzukriegen sind. Es ist tatsächlich wissenschaftlich bewiesen, dass die Menschen, die Radikaltdiäten ausprobiert haben, im nachhinein das abgenommene Gewicht nicht halten konnten und sogar nach der Diät noch mehr zugenommen haben! Das ist absolut der falsche Weg! Ein Ernährungsplan zum abnehmen, ist die einfache, erfolgreiche und effektivste Methode, um gesund und nachhaltig abzunehmen!


Worauf muss ich bei meinem Ernährungsplan zum abnehmen achten?

Die alten Essensgewohnheiten sollten schnellstmöglich über Bord geworfen werden. Du musst jetzt das Zepter in die Hand nehmen und durch vorausschauendes planen, deinen Ernährungsplan zum abnehmen koordinieren. Solltest du beispielsweise in den Zoo gehen oder zum Shoppen in die Stadt, kannst du dir von zuhause gesunde Snacks zubereiten und für den kleinen Hunger mitnehmen, anstatt zu Pommes oder einem Hot Dog zu greifen. Grundsätzlich solltest du auf die Lebensmittel achten, die du im Supermarkt kaufst. Du musst es schaffen, auch wenn es dich eine große Überwindung kostet, den Versuchungen die in den Regalen lungern zu wiederstehen! Halte dir immer vor Augen, wofür du das ganze machst, und dass dich gesunde Lebensmittel viel weiter bringen als Kekse oder Schokolade. Die folgenden 3 Tipps unterstützen dich, wenn du mit deinem Ernährungsplan abnehmen oder dein Gewicht halten möchtest.

Tipp #1 Zucker & Süßstoff reduzieren

Zucker befindet sich in fast allen Lebensmitteln, in machen mehr und in manchen weniger. Sie sind die schnelle Lösung, um die Energie für deinen Körper schnell zur Verfügung zu stellen. Was viele jedoch nicht wissen, dass eine übermäßige Menge an Zucker für den Körper ungesund werden kann. Die ganzen Kalorien, werden als Fettpolster im Po, Bauch, Hüfte und Oberschenkel angesammelt und machen es sich dort richtig gemütlich. Dein Blutzuckerspiegel wird dadurch auch in die Höhe getrieben, was ebenfalls nicht gesund für deine Gesundheit ist. Dein Sättigungsgefühl hat enorme Schwankungen, du hast ständig Hunger, obwohl du erst vor einer Stunde erst gegessen hast. Den Süßstoffmythos können wir auch gleich aus dem Weg schaffen. Es ist zwar mathematisch korrekt, dass du mit dem Süßstoff weniger Kalorien zu dir nimmst, als mit Zucker, aber auch hier wird dein Stoffwechsel ausgetrickst und dein Energieschub ausgeschaltet. Es ist daher besser, wenn man grundsätzlich beiden reduziert, wenn man mit einem Ernährungsplan abnehmen möchte.

Tipp #2 Natürliche Lebensmittel

Wenn du bewusst auf deine Ernährung achten möchtest und nachhaltig mit einem Ernährungsplan abnehmen möchtest, so solltest du auf natürliche Nahrungsmittel setzen und künstliche Nahrungsmittel immer vermeiden. Dadurch, dass bei der Herstellung von den künstlichen Nahrungsmitteln sehr viele wichtige Vitamine und Nährstoffe, die der Körper benötigt verloren gehen, ist es aus diesem Grund nicht empfehlenswert mit solchen Produkten abzunehmen. Auch die Zusatzstoffe die enthalten sind, sind nicht nur schädlich sondern sie machen auch noch di ck! Die beste Lösung ist einfach, wenn du dir leckere Rezepte aus einem Kochbuch oder aus dem Internet besorgst, die Zutaten rausschreibst und auch genau das einkaufst. Frisches essen ist gesund, macht dich satt und ist frei von jeglichen Zusatzstoffen die dir schaden und die sogar deiner Diät im Weg stehen! 

Tipp #3 Der Einkauf

Regel Nummer 1 beim Einkaufen ist: Geh niemals mit einem hungrigen Magen in den Supermarkt! Dein Magen verwirrt dich und macht dich regelrecht verrückt. Du hast auf Sachen Lust und Hunger, die du wahrscheinlich vorher nie gegessen hast. Du greifst unbedacht zu Lebensmittel, worauf du in dem Moment vor lauter Hunger Lust hast und vergisst dabei deinen gesunden Ernährungsplan zum abnehmen! Also immer mit einem vollen Magen einkaufen gehen, um einen kühlen und strukturierten Kopf zu bewahren! Achte bitte beim einkaufen darauf, dass du ausschließlich frische und gesunde Lebensmittel einkaufst. Diese sind frei von Zusatzstoffen und liefern dir die nötigen Vitamine und Nährstoffe, die dein Körper ganz dringend für diese Diät benötigt.

  

Mit einem gesunden Ernährungsplan abnehmen und Muskeln aufbauen

Dass man mit einem gesunden Ernährungsplan abnehmen kann, wurde uns schon in einigen Artikeln wiederlegt. Doch der Ernährungsplan muss nicht nur zum abnehmen verwendet werden, auch Sportler oder andere Künstler haben einen individuell erstellten Plan. In diesem Fall dient der Ernährungsplan für den Muskelaufbau oder bei einer Regenerationsphase. Du kannst also mit der richtigen und gesunden Ernährung und mit einem Ernährungsplan abnehmen und deine Ziele effektiv und vor allem schnell erreichen. Hast du dein Wunschgewicht endlich erreicht kannst du deinen Ernährungsplan vorführen oder aber wieder ganz normal weiteressen, ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen. Wahrscheinlich stellt sich jetzt für dich die Frage, wie das sein kann und dass bei einer Radikaldiät die Pfunde wieder auftauchen. Das hat folgenden Grund: Du ernährst dich für einen viel längeren Zeitraum gesund und ausgewogen. Dein Körper nimmt langsam und vor allem gesund Gewicht ab! Deshalb darfst du nachdem du mit dem Ernährungsplan abgenommen hast wieder ganz normal weiter essen. Das bedeutet natürlich nicht, dass du übertreiben musst und ohne bedacht isst. Selbstverständlich musst du weiterhin darauf achten, dass du es nicht übertreibst!  


Wie den Ernährungsplan einhalten?

Mit dem Satz „Du bist, was du isst“, liegt man schon fast richtig. Du kannst durch deine richtige, gesunde und ausgewogene Ernährung körperliche Schäden wie Diabetis oder Bluthochdruck definitiv vermeiden! Mit einem gesunden Ernährungsplan zum abnehmen kannst du es auch außerdem schaffen, dass dein Körper sich fit und voller Energie fühlt. Von Ärzten und Wissenschaftlern zählt die gesunde Ernährung zu den wichtigsten Bestandteilen, um ein gesunde und glückliches Leben zu führen. Du solltest dich jetzt dafür entscheiden, dein Leben umzukrempeln und dir in den Kopf setzen, dass du mit einem Ernährungsplan abnehmen kannst.

Solltest du dir jetzt also vornehmen gesund und dauerhaft abzunehmen, so solltest du einige goldene Regeln des Abnehmens beachten und auch wirklich konsequent umsetzen. Die Kunst liegt eigentlich darin, dass du dir auch während der Zeit eine Selbstbeherrschung aneignest. Denn nicht nur dein Ernährungsplan zum abnehmen sollte dir dabei helfen dein Gewicht zu reduzieren. Es sollte schon prinzipiell in deinem Kopf anfangen, dass du deine Diät endlich durchziehen möchtest. Du musst an dir arbeiten, indem du dich diszipliniert und konsequent verhältst. Die Methoden und Anwendungen musst du genauestens befolgen. Wir sagen das nicht, um dich zu verärgern oder dir einen Strich durch die Rechnung zu ziehen, wenn du dich nicht an die Regeln hältst, Nein! Wir wollen dir dabei helfen, dass du dein Ziel endlich erreichst und nur wenn du alle Methoden richtig anwendest kannst du es auch viel schneller schaffen, deinem Idealgewicht schon sehr bald begrüßen zu dürfen.


Wie erstelle ich einen Ernährungsplan zum abnehmen? – Die 4 wichtigsten Regeln

Die erste goldene Regel ist, dass du täglich mindesten 2,5 Liter Wasser trinkst. Es ist völlig egal ob mit oder ohne Kohlensäure, warm oder kalt. Bist du nicht der Wassertrinker, sondern trinkst gerne Tee oder Kaffee, dann ist selbstverständlich auch das erlaubt. Aber Moment! Deinen Tee oder Kaffee musst du selbstverständlich ungesüßt trinken! Denn Zucker macht dick und das wollen wir schließlich nicht. Ausreichende Flüssigkeit sorgt dafür, dass deine Vitalität förmlich sprudelt. Dein Stoffwechsel wird angekurbelt, deine Haut wirkt belebter denn je und grundsätzlich ist es auch für deine Gesundheit und dein Wohlbefinden die beste Lösung, um fit zu bleiben.

Die zweite goldene Regel besagt: Finger weg von Fertigessen, immer frisch und gesund kochen! Bei einer Diät ist es ganz wichtig, dass du dich gesund und ausgewogen ernährst. Das kannst du tatsächlich nur gewährleisten, wenn du dich in deine Küche stellst und frische Gerichte zubereitest. Für die Kochmuffel unter uns, ihr braucht euch keine Sorgen zu machen! Es gibt sehr leckere und gesunde Rezepte, in diversen Kochbücher oder Zeitschriften, die ihr ganz leicht und innerhalb von weniger als 20 Minuten zubereiten könnt. Überzeugt euch am besten selbst. 

Die dritte goldene Regel hält absolut nichts von Alkohol! Sicherlich gibt es verschiede Anlässe, wo die Korken geknallt werden, beim Grillfest oder ganz einfach nach dem Feierabend schmeckt das kalte Bier immer noch am besten. Leider müssen wir dich enttäuschen. Für dich ist es eine absolute Tabuzone, wenn du mit deinem Ernährungsplan abnehmen möchtest, Alkohol zu trinken. Die alkoholischen Getränke enthalten sehr viel Zucker und Kalorien, zusätzlich sorgt es netterweise dafür, dass die Fettverbrennung unterdrückt wird. Du darfst vielleicht einmal ein Auge zudrücken, wenn eine große Feier ansteht- ein Glas ist erlaubt, mehr nicht!

Die vierte und letzte goldene Regel geht an all die Naschkatzen da draußen. Finger weg von Süßigkeiten, Schokolade, Fast Food und anderen Kalorienbomben! Es ist mehr als abzuraten, wenn du mithilfe von einem Ernährungsplan abnehmen möchtest, dass du Süßkram isst. Auch Pizza, Pasta und Burger sind absolute Tabuzone für dich! Geh in den Supermarkt, kaufe frische Lebensmittel ein und kochte auf eine gesunde Art und Weise. Du wirst schnell merken, dass das viel besser und geschmacksintensiver ist, als eine doofe Tiefkühlpizza! Mithilfe von vielen Rezepten in verschiedenen Kochbüchern schaffst du es dich gesund zu ernähren und mit deinem Ernährungsplan abnehmen.

 

Mit einem Ernährungsplan abnehmen ohne Jo-Jo-Effekt

Was nach vielen Diäten, die man mühselig und mit viel Schweiß überstanden hat, wieder an der Tür klingelt, ist der berühmt berüchtigte Jo-Jo-Effekt. Aber warum klopft es jedes Mal wieder an unserer Tür und wer oder was ist überhaupt dieser Jo-Jo-Effekt? Wie kommt er zustande und was kann ich tun, damit ich es verbeugen kann? Sehr viele Fragen, die wir auch selbstverständlich beantworten wollen.

Der Jo-Jo-Effekt kommt zustande, wenn nach einer Radikaldiät wieder eine schnelle und extreme Gewichtszunahme eintritt.  Das ist meist ärgerlich, da nach den durchgeführten Diäten du in den meisten Fällen mehr zunimmst, als du vorher gewogen hast.  Das bedeutet also für dich, dass du es nach dieser Radikaldiät nicht einfacher, sondern gleichzeitig noch viel schwerer hast. Der Effekt tritt ein, da du während deine Diät hungerst und deine Ernährung auf das Minimum reduzierst. Was viele nicht wissen: das ist der schlechteste Weg, den du wählen kannst! Da du dann nach der Radikaldiät wieder normal isst, kannst du somit auch wieder das doppelte draufkriegen, was du vorher abgenommen hast. 

 

Wie sieht ein Ernährungsplan zum abnehmen aus?

Tipp #1 Beweg dich mehr!
Den Satz „Sport ist Mord“ hören wir nur Es ist nicht nur wichtig, dass du mit einem Ernährungsplan abnehmen kannst, dazu gehört auch, dass du sportlich aktiver wirst. Zu Beginn ist jeder Anfang schwer, aber du könntest zum Beispiel Bewegungseinheiten in deinen Alltag integrieren, damit du mehr Kalorien verbrennst. Sollte deine Arbeitsstelle, Schule oder Uni nur einige Minuten von dir entfernt sein, so empfiehlt es sich, das du dein Fahrrad aus dem Keller wieder rausholst und damit losfährst. Benutze im Einkaufszentrum nicht die Rolltreppe oder den Aufzug, sondern benutze die Treppe. Wenn du auf diese Kleinigkeiten achtest, dann kannst du auch viel erreichen. Du kannst damit deinen Kalorienverbrauch steigern, ohne richtig Sport treiben zu müssen. Man muss nur schlau an die Sache drangehen!

Aber der Sport ist, wenn du mit deinem Ernährungsplan abnehmen möchtest, ganz wichtig für deine Diät. Die beste Lösung ist für dich, wenn du alles ganz locker, lässig und entspannt anfängst. Von 0 auf 100 ist nicht nur für deine Gesundheit schlecht, weder noch für deinen Körper. Du kannst mit 2x Sport in der Woche anfangen und dich Woche für Woche mit deinen Sporteinheiten steigern. Dein Körper wird sich durch dein Training und deine zusätzliche Ernährung zum positiven verändern. Du solltest Step für Step deine Ziele erreichen, machst du alles zu schnell und zu hastig, dann wirst du schneller deine Motivation verlieren, als du gucken kannst. In der Ruhe liegt die Kraft, vergiss das nicht!

Tipp #2 Muskelaufbau
Damit dein Körper in der Lage ist ordentlich zu funktionieren, benötigt der Organismus eine große Menge Energie. Bei einer Radikaldiät oder wenn du anfängst zu hungern, reduzierst du somit deine Kalorienzufuhr auf das Minimum. Dein Stoffwechsel wird dadurch sehr langsam und träge, dadurch ist es fast unmöglich für dich ordentlich abzunehmen. Aus diesem Grund ist das wichtigste für deinen Abnehmprozess, wenn du deinen Stoffwechsel wieder ankurbelst, in dem du deine Muskeln aufbaust! Was viele vielleicht nicht wissen ist, dass deine Muskeln die primäre Aufgabe haben, dein Fett und die Glukose zu verbrennen, egal ob du wach bist oder schläfst. Deine Muskelmasse sorgt dafür, dass du deine Nahrungszufuhr reduzieren kannst und trotzdem den Jo-Jo-Effekt vorbeugen kannst. Während einer Diät Muskeln aufzubauen gestaltet sich nicht so einfach. Du musst sehr viele eiweißreiche Lebensmittel essen und natürlich darf der Sport auch nicht fehlen!

Tipp #3 Ernährungsumstellung

Wenn du abnehmen möchtest, ist die Faustregel: Ernährung umstellen, ausgewogen und gesund ernähren! Die Radikaldiäten, die dir den Himmel auf Erden versprechen, solltest du deinem Körper nicht antun. Sie schaden deinem Stoffwechsel und erfüllen nicht die gewünschten und erwarteten Ziele. Du kannst mit einem Ernährungsplan abnehmen, indem du gezielt auf deine Ernährung achtest und die auch wirklich komplett umstellst. 

Tipp #4 Kalorien geschickt reduzieren
In Fast Food, Softdrinks, Weißbrot oder Alkohol solltest du, wenn du mit deinem Ernährungsplan abnehmen möchtest, grundsätzlich vermeiden. In diesen Produkten sind jede Menge Kalorien versteckt, die deine Diät behindern und auch keine wichtigen Nährstoffe für deinen Körper liefern. Du kannst alle aufgezählten Lebensmittel entweder mit einer Vollkorn Variante oder mit Obst, Gemüse und magerem Fleisch austauschen. Das hat den großen Vorteil, dass du die richtigen Nährstoffe, die dein Körper während deiner Abnehmphase benötigt, zu dir nimmst und dein Sättigungsgefühl dadurch auch besser ist. Mit den richtigen Nährstoffen, schaffst du es viel schneller abzunehmen. 

Tipp #5 Eiweiß
Eiweiß ist ein wichtiger Bestandteil deiner Diät und kaum wegzudenken. Deshalb solltest du immer darauf achten, dass du täglich und vor allem reichlich Eiweiß zu dir nimmst, da dein Körper das Eiweiß nicht speichern kann. Zu den eiweißreichen Produkten gehören unter anderem Geflügel, mageres Fleisch, Fisch, Ei, Tofu, Milchprodukte, Hülsenfrüchte und Nüsse. Wenn du mit einem Ernährungsplan abnehmen möchtest, dann sollten diese Lebensmittel nicht in deinem Plan fehlen. Der große Vorteil an den eiweißreichen Produkten ist, dass du dich länger satt fühlst und das Abnehmen leichter und schneller geht.

Tipp #6 Langsam & mit Genuss abnehmen
Der Mensch ist von Grund auf ungeduldig. Wir wollen alles meistens sofort haben und w enn das nicht eintritt, sind wir sauer und genervt. Deshalb wollen wir auch so schnell wie möglich unsere Pfunde loswerden, völlig egal, dass wir hungern. Doch genau das ist falsch! Der gesunde Weg für deinen Körper ist, wenn du langsam und auf einen längeren Zeitraum verteilt abnimmst. Um einen Jo-Jo-Effekt zu vermeiden solltest du daher nur 5 Kilogramm im Monat abnehmen. Der Tipp, um schneller abzunehmen ist, dass du deine Kalorienzufuhr reduzierst. Dein Körper reagiert auf diese Reduzierung und signalisiert eine mögliche Hungersnot. Das ist aus diesem Grund ein großer Vorteil, weil dein Stoffwechsel die Nährstoffe besser verarbeitet kann und du dadurch länger ohne Essen auskommst. Fängst du also nach deiner Diät an wieder normal und viel zu essen, so wirst du auch wieder alles zunehmen. Deine Kalorienzufuhr solltest du auch nach deiner Diät langsam aufsteigen lassen, damit dein Körper sich wieder daran gewöhnt.

 

Geheimtipp - Wie kann ich am schnellsten und effektivsten abnehmen?

Hast du schon Mal von dem Hormon Leptin gehört?  Leptin ist ein Proteohormon und ist dafür verantwortlich, dein Sättigungsgefühl zu regulieren. Das körpereigene Hormon wird durch bestimmte kalorienarme Nahrungsmittel angekurbelt und hilft dir dabei viel schneller und vor allem gesund abzunehmen. Deinen Leptin-Spiegel kannst du mit bestimmten Lebensmitteln oder Medikamenten  erhöhen. Leptin ist ausschlaggebend für deinen Abnehmerfolg, ideal für jede Diät und verhindert deine Heißhungerattacken. Dein Stoffwechsel wird auf das Maximum angekurbelt und du verbrennst zügig Kalorien. Mehr zu dem Hormon Leptin hier (Pfeil).

  

Ein Ernährungsplan zum abnehmen ist nicht wegzudenken

Im Fazit lässt sich sagen, dass ein Ernährungsplan zum abnehmen nicht wegzudenken ist. Es hilft dir dabei in deiner Diätphase für Ordnung und einer gewissen Transparenz zu schaffen. Dadurch, dass es strategisch ausgelegt ist, ist es eine große Hilfe für deinen Weg und erleichtert dir die ständige Frage „Was esse ich jetzt?. Der Ernährungsplan zum abnehmen ist nicht nur für deine Diät gut, sondern auch gleichzeitig für deinen Körper. Du nimmst dadurch gesund und langsam ab, was einen Jojo-Effekt vorbeugt. Wenn du dich strikt an deinen Ernährungsplan zum abnehmen halst, ist es nicht nötig Sport zu treiben. Du kannst dir deinen Ernährungsplan selbst erstellen oder auch auf das Hormon Leptin basierte DIREKT Abnehm-System erwerben. Wir sagen Ja zum Ernährungsplan!

Ernährungsplan abnehmen

Irina M. (41 Jahre)

Auch ich habe sämtliche Diäten ausgetestet und nichts hat gebracht. Für mich war es einfach schwierig jeden Tag vor dem Kühlschrank zu stehen und mich zu fragen: Was koche ich heute? Dadurch hatte ich auch meistens keine Lust mehr überhaupt etwas zu essen! Meine Diäten konnte ich deshalb jedes Mal vergessen. Als ich auf das DIREKT-Abnehm-System gestoßen bin, war ich froh, dass ich endlich eine Seite gefunden habe die mir helfen kann. Mit dem Abnehmplan fühle ich mich rundum zufrieden und ich muss mich nicht ständig vor den Kühlschrank stellen und mich fragen was ich heute essen soll! Ich hatte zuvor noch nie von dem Hormon Leptin gehört und ich muss sagen, ich bin begeistert. Durch die Vorgaben wurde mir einiges erleichtert, ich spare viel Zeit und ich habe es auch endlich geschafft meine gewünschten 15Kg abzunehmen!

>