Was ist Leptin? Ein Wunderhormon zum Abnehmen

Hast du schonmal von dem Hormon Leptin gehört? 
Heutzutage gibt es etliche Diätformen die einem versprechen seine Traumfigur innerhalb kürzester zeit zu erreichen. Leider sind die meisten Diäten dieser Art mehr daran interessiert schnell Geld zu verdienen als schnell dein Gewicht zu verlieren. Sie basieren auf unbewiesenen Theorien und bringen nichts als Misserfolge.  Selbst durchdachte Ernährungsplane tragen oft nicht die Früchte die man gerne ernten würde.
Warum verschwenden wir so viel Zeit damit nach anderen Lösungen zu suchen, wenn der Schlüssel zum Erfolg direkt in uns liegt?
Wenn man schon seine Ernährung erfolgreich umgestellt hat und auf Nummer sicher gehen möchte, das man diesmal erfolgreich ist, sollte sich auf das Körpereigene Hormon Leptin fokusieren. Das Leptin Hormon bietet uns die Möglichkeit unseren Abnehmprozess leichter, schneller und effektiver zu gestalten indem wir die Körpereigene Leptinproduktion ankurbeln oder uns separat Leptin zuführen. Das Hormon Leptin wurde 1994 von dem amerikanischen Wissenschaftler Jeffrey Friedman entdeckt und gilt als wichtigstes Hormon zur Regulierung des Sättigungsgefühls.

 

Wie wirkt Leptin?

Leptin ist ein Proteohormon und reguliert das Sättigungsgefühl im Körper. Es wird im menschlichen Fettgewebe gespeichert und sorgt dafür, dass du dein Hungergefühl unter Kontrolle hast und somit keine unnötigen Kalorien zu dir nimmst. Auch Heißhunger Attacken sollten kein Problem mehr sein, wenn dein Leptinspiegel auf das richtige Level angehoben ist. Leptin besteht aus Aminosäuren und wird vorwiegend in den Fettzellen produziert. Das Hormon hemmt bestimmte Stoffe im Körper, die dafür Sorgen das dein Appetit angeregt wird und setzt zeitgleich Neurotransmitter frei, die deinen Appetit zügeln. Dadurch kannst du wunderbar mit dem Hormon Leptin abnehmen, da du nie einen Kalorien Überschuss eingehst, welcher sich dann beispielsweise in Bauchfett umwandelt. Leptin hat aber noch weitere positiven Eigenschaften. Es ist in der Lage zu analysieren, wie hoch dein Fettanteil im Körper ist und kurbelt dementsprechend deinen Stoffwechsel an. Wenn dein Körperfettanteil zu hoch ist, steigt auch der Leptinspiegel dementsprechend, was dafür sorgt das du durch das schnelle Sättigungsgefühl weniger Kalorien aufnimmst und dein Körperfettanteil sich wieder verringert. Weiterhin wird die Fettverbrennung angekurbelt und die Energie die dein Körper benötigt um zu arbeiten, aus den bisher vorhandenen Fettzellen gewonnen. Dadurch kannst du ziemlich schnell und effektiv an Gewicht verlieren. Die Leptin-Rezeptoren befinden sich überwiegend im Hypothalamus welches sich   im Gehirn befindet aber auch im Rückenmark, Leber und in den Muskeln.

 

Wie kann man Leptin aktivieren und damit abnehmen?

Der Leptinspiegel ist ausschlaggebend für deinen Abnehm- Erfolg. Wenn du dich über eine längere Zeit über durchgängig kalorienarm ernährst, gewöhnt sich dein Körper an diese Umstellung und dein Leptinspiegel sinkt. Du bekommst wieder Probleme mit Heißhungerattacken und bist dauernd hungrig. Selbst wenn man sich konsequent an den Ernährungsplan hält, gewöhnt der Körper sich an die reduzierte Kalorienzufuhr und man nimmt nur sehr langsam ab, was nicht Sinn und Zweck einer Diät ist. Dies kann man ganz einfach verhindern, indem man einen Cheat-Day in die Woche mit einbaut. Dadurch das du wieder genug Kohlenhydrate zu dir nimmst steigt dein Insulin Spiegel wieder auf den Normalwert und dein Körper ist wieder in der Lage mehr fett abzubauen. Dieser Effekt kommt aber nur bei Kohlenhydratreichen Lebensmitteln zu Stande. Nach jeder Diät ist es sehr wichtig, nicht in alte Gewohnheiten zu verfallen und Opfer des JOJO Effekts zu werden. Du solltest dich weiterhin gesund und ausgewogen ernähren, um nicht wieder an Körperfett zu zunehmen. Um die Leptin-konzentration um Körper zu steigern kann man sich von Leptin reichen Lebensmitteln ernähren aber sich auch Leptin in Form von Medikamenten oder einer Injektion zuführen, um den Leptinspiegel zu erhöhen.

 

Wie aktiviere ich das Hormon Leptin?

Mit dem natürlichen Hormon Leptin, kannst du mithilfe der Wirkung viel schneller abnehmen, wie bislang gedacht. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie deinen Leptinspiegel erhöhen kannst:

  • Mithilfe von kalorienarmen Lebensmitteln, kannst du das Hormon Leptin viel schneller und intensiver aktivieren. Die kalorienarmen Lebensmittel beinhalten nicht zu wenige Kalorien, sodass dein Hungergefühl viel später eintritt. Das ist ein absoluter Vorteil für deine Diät, da du mit reinem Hungern, nicht an dein Ziel gelangst. Denn durch das Hungern nimmst du nicht an Gewicht ab, sondern nur an Wasser. Das führt dann dazu, dass du nach der Diät schneller die Kilos wieder drauf hast. Aus diesem Grund ist es klüger, wenn deine Ernährung mithilfe von unseren Rezepten dein Leptin Hormon aktiviert, damit du besser abnehmen kannst.

  • Der Cheatday, sollte in jeder Diät stattfinden. Dadurch kannst du deinen Leptinspiegel erhöhen und wieder ins Gleichgewicht bringen und es ist außerdem eine gute Motivation für dich, dass du die Diät durchziehst. Du hast ein kleines Ziel vor deinen Augen, an einem Tag Leckereien zu essen, worauf du sonst verzichten musst. An welchem Tag auch immer du deinen Cheat-Day einlösen möchtest, ist vollkommen dir über alles. 

  • Es empfiehlt sich außerdem, dass du viel Sport treibst. Dadurch verhinderst du, dass dein Leptin im Körper abgebaut wird und ständig aktiv ist.

 

Die besten Ergebnisse erzielst du, indem du dich von Lebensmitteln ernährst, die deinen Leptinspiegel erhöhen, etwas Sport treibst und einen Cheat-Day in deinen Ernährungsplan mit einbaust. Weiterhin solltest du dich von Crash Diäten und Fastenkuren Fern halten, da diese die Leptin-Konzentration im Blut zu weit senken und du in Folge dessen nicht die gewünschten Ziele erbringen wirst.

Empfohlen wird auch, dass du feste Essenszeiten festlegst. Du solltest darauf achten, dass du über den Tag verteilt häufige kleine Mahlzeiten zu dir nimmst, anstatt 2-3 Große. Dadurch bleibt die Leptin-Konzentration im Blut konstant. Außerdem solltest du am Besten 4 Stunden vor dem Schlafen nichts mehr essen und darauf achten, dass du mindestens 2-3 Liter Wasser am Tag zu dir nimmst. Erlaubt ist auch ungesüßter Tee oder Wasser mit Zitrone oder Pfefferminze.

 

 

Wie kann man Leptin erhöhen?


3 wichtige Faktoren wenn du den Leptinspiegel erhöhen möchtest:

  1. Du benötigst genug Schlaf

Achte darauf, dass du pro Tag mindestens 6-8 Stunden schläfst, wenn du den Leptinspiegel erhöhen möchtest. Zu wenig Schlaf sorgt für ein stärkeres Hungergefühl und. Weiterhin wird im Schlaf die Leptin Ausschüttung reguliert, welche wichtig für deinen Abnehmprozess ist. Außerdem fördert Schlafmangel Stress, was ebenfalls die Leptin-Konzentration im Blut negativ beeinflusst.

  1. Vermeide Stress

Durch ständigen Stress wird in deinem Körper das Hormon Cortisol produziert, welches den Fettstoffwechsel bei einer zu hohen Konzentration negativ beeinflusst. Versuche einen Ausgleich zu deinem stressigen Arbeitstag zu finden, um den Leptinspiegel zu erhöhen.

  1. Treibe Sport in Maßen

Sport ist in einer Diät zwar nicht notwendig, kann aber den Gewichtsverlust beschleunigen und den Leptinspiegel erhöhen. Du solltest aber unbedingt darauf achten, dass du nicht mit dem Sport übertreibst, da dies wieder Stress für deinen Körper bedeutet. Dein Hungergefühl steigt und du bist den ganzen Tag über müde.

 

Folgende Symptome weisen auf einen Leptinmangel hin:

  • Antriebslosigkeit
  • Schlafprobleme
  • Kraftverlust
  • Unausgeglichenheit
  • Stagnation beim Gewicht

 

 

Dein Leptinspiegel kann auch durch das rauchen von Zigaretten manipuliert werden

Das rauchen ungesund ist, ist wohl jedem klar. Zudem hast du noch Schwierigkeiten bei deiner Diät, denn das Nikotin der Zigaretten hemmt die Leptin Herstellung im Körper und behindert die Fettverbrennung. Du solltest allerding darauf achten, dass du während der Abgewöhnungsphase des Rauchens nicht den Heißhungerattacken verfällst und dadurch wieder Gewicht zunimmst. Weiterhin verbessert sich deine Ausdauer, wodurch es dir leichter fällt Sport zu treiben und somit überschüssige Kalorien zu verbrennen. Verzichte also auf Zigaretten, wenn du deinen Leptinspiegel erhöhen und damit erfolgreicher abnehmen möchtest.

 

 

Wie kann man das Hormon Leptin anregen?

Wenn du bei deiner Diät Unterstützung von dem Hormon Leptin bekommen möchtest, solltest du in deinen Ernährungsplan Lebensmittel einbauen, die die Leptin Produktion fördern und damit den Leptinspiegel erhöhen. Dabei brauchst du auch keine Angst haben, jeder höher der Leptin-Spiegel desto besser wird die Fettverbrennung angeregt.

 

Worin ist Leptin enthalten ? - Leptin aktivierende Lebensmittel:


  • Du solltest viel fetten Fisch essen, diese sind reich an Omega 3 Fettsäuren und gute Proteinen und kurbeln zudem deine Leptin Herstellung an. Wenn du keinen Fisch magst, kannst du auch mit Omega 3 Fette als Kapseln deinen Leptinspiegel erhöhen. Zu den fetten Fischen gehören Seelachs, Makrele, Aal, Kabeljau, Hering, Zander und viele weitere.
  • Fettarmes Fleisch hat viel Eiweiß und unterstützt den Muskelaufbau, Haarwuchs und Nägel.
  • Gemüse hat eine ziemlich positive Wirkung auf den Fettabbau. Außerdem enthält es sehr viele Ballaststoffe, welche dich länger satt halten. Du kannst Gemüse in jeder möglichen Form zu dir nehmen ( roh, gedünstet, gebraten, gekocht) und ganz einfach den Leptinspiegel erhöhen.
  • Gewürze wie Pfeffer, Ingwer, Kümmel, Thymian und Co. helfen deinem Körper bei der Leptin Produktion und wirken -sogar noch als natürlicher Appetitzügler
  • Olivenöl und Leinsamen und Kokosöl enthalten wichtige Fette die essentiell für den menschlichen Körper und gut für eine Diät sind. Außerdem sorgen diese fette dafür, dass dein Körper die Körpereigenen Energiereserven zur Energiegewinnung bereitstellt.
  • Früchte enthalten wichtige Mineralstoffe, Vitamine und Antioxidantien welche deine Leber entgiften
  • Nüsse sind zwar sehr Kalorienreich, aber haben sehr gesunde Fette und haben eine mildernden Effekt auf Stress
  • Besonders gesund ist grüner Tee, dieser hat viele Positive Wirkungen und erhöht die Leptin Konzentration im Blut.
  • Durch einen zu geringe Leptinkonzentration entsteht Zinkmangel welcher durch Zinkhaltige Nahrungsmittel wie Pilze, Kürbis und Bohnen wieder normalisiert werden kann.
  • Nicht bei jedem steht Sauerkraut auf dem Speiseplan ganz oben. Doch das Lebensmittel ist sehr gesund, es enthält viele Vitamine wie B12, C , Milchsäurebakterien und kann deinen Leptinspiegel erhöhen. Nicht umsonst wieder Sauerkraut als Fatburner bezeichnet.
  • Nicht jeder Mensch mag Sauerkraut. Dabei ist es wegen der Vitamine B 12 und Vitamin C, sowie den Milchsäurebakterien so gesund. Zu Recht wird Sauerkraut als Fatburner bezeichnet. Die Körperzellen, welche für die Insulinproduktion verantwortlich sind, werden aktiviert und die Darmflora wird verbessert.



Folgende Lebensmittel solltest du vermeiden:

  • Weizenmehl wie z.B. Backwaren, Brot, Nudeln – Dinkelmehl ist eine gute Alternative
  • Zu viel Zucker (Sowohl Fruchtzucker als auch einfachen Zucker)
  • Fertiggerichte
  • Nahrungsmittel mit Omega 6 Fettsäuren

 


Wo bekomme ich Leptin in künstlicher Form her?


Leptin per Spritze zu führen:
Leptin zu kaufen und sich per eine Injektion spritzen zu lassen ist nicht gerade eine günstige Variante um die Leptinkonzentration im Blut zu steigern. Man führte eine Studie durch, in der man übergewichtigen Mäusen Leptin verabreichte. In Kombination mit einer Kalorienarmen Ernährung wurde die Fettverbrennung und auch der Energieverbrauch der Mäuse ziemlich stark angeregt, was zu einem starken Gewichtsverlust führte. Wenn man also das nötige Kleingeld hat, kann man mit Hilfe einer Leptin Injektion den Leptinspiegel erhöhen.

 

 

Leptin ankurbeln durch Medikamente

Leptin kannst du auch als homöopathisches Arzneimittel in der Apotheke bekommen. Die Globuli sind in der Potenz c30 rezeptfrei erhältlich. Das Abnehm Hormon Leptin wurde 2014 in Medikamentenform von der FDA genehmigt und wurde speziell für übergewichtige Menschen die Probleme mit der Leptin Herstellung zu kämpfen haben, hergestellt.

 

Leptin Resistenz

Bei einer Leptin Resistenz kann der Körper nicht mehr analysieren wie viel Fettreserven noch vorhanden sind, und hat somit nicht mehr die Kontrolle über die Leptin Konzentration im Blut. Leptin Resistent sind meist Diabetiker oder Menschen mit Adipositas. Aufgrund dieser Erkrankungen ist es schwer fett zu verbrennen, obwohl der Leptinspiegel ausreichend hoch ist. Grund dafür ist , dass das Hormon Leptin appetitsteigernden Neuropeptide und appetithemmenden Neurotransmitter POMC und KART nur unter Einschränkung aktivieren kann. Durch diese Einschränkung verspüren diese Menschen ein ständiges Hungergefühl. Durch eine gesunde Ernährungsumstellung und etwas sportliche Aktivität kann zu einem erfolgreichen Gewichtsverlust führen. Es kann mit Hilfe eines Hausarztes diagnostiziert werden, ob eine Leptin Resistenz vorliegt oder nicht.

 

Leptin ist ausschlaggebend für deinen Erfolg beim Abnehmen

Wie du gelernt hast, ist Leptin ein sehr wichtiges Hormon wenn es um das Thema Fettverbrennung geht. Wenn du erfolgreich Abnehmen möchtest solltest du versuchen deinen Leptinspiegel mit Hilfe von Leptin aktivierenden Lebensmitteln zu erhöhen.
Zusätzlich solltest du dich unbedingt gesund und kalorienarm Ernähren, da dies immernoch die wichtigsten Komponenten einer Diät sind. Du solltest auch nicht vergessen einen Cheat-Day in den Abnehmplan mit einzubauen, da der Körper sich an die niedrige Kalorienzufuhr gewöhnt und der Leptinspiegel immer weiter sinkt und du irgendwann nur noch langsame Erfolge erzielen wirst. Durch den Cheat-Day kannst du wieder deinen Leptinspiegel erhöhen und von dem Hormon gebrauch machen. Es ist auch nicht nötig deine Zeit im Fitnessstudio zu vergeuden, da du mit Hilfe des Hormon Leptins auch ganz einfach ohne Sport abnehmen kannst.

>