Wie kann ich schnell abnehmen am Bauch? ► Die 12 besten Tipps

Du findest dass dein Bauch nicht mehr flach und einfach zu dick geworden ist?
Du hast jegliche Zeitschriften durch, die dir abnehmen am Bauch angeblich leichter machen sollen?

Ich habe jetzt endlich die perfekte Lösung gefunden, wenn du am Bauch abnehmen willst! Jedoch wird es kein leichter Weg werden dein Bauchfett zu verbrennen, sondern ist mit einem starken Willen verbunden. Wahrscheinlich wirst du nicht Drumherum kommen regelmäßig Sport zu treiben und mit einer ausgewogenen Ernährung dich fit zu halten. Das bedeutet für dich, dass du mit der Kombination von gesunder Ernährung und regelmäßiger Bewegung deine Muskeln wieder in Topform bringen und am Bauch abnehmen kannst. Wie du am Bauch abnehmen kannst, verrate ich dir im folgenden Beitrag.

Abnehmen am Bauch ist prinzipiell ganz einfach. Das einzige was die Prozedur beschleunigt und zu deinem Erfolg führt, ist eine ordentliche Portion Disziplin, um am bauch abzunehmen. Damit du nicht wieder so schnell das Handtuch wirfst, solltest du dich mit diesen #12 Tipps selbst motivieren, um dein Idealgewicht zu erreichen.

 

 

Wie kann ich am Besten am Bauch abnehmen? in 3, 2, 1 und los!


Abnehmen am Bauch Tipp #1 - Etappenziele bringen den Erfolg

Fange damit an den Umfang deines Bauches jede Woche zu messen und die Umfänge zu notieren. Mit dieser Kontrolle kannst du Stück für Stück deine Erfolge bildlich vor Augen halten. Die Kontrolle mit dem Maßband wird dich jedes Mal auf das Neue motivieren durchzuhalten und dein Programm durchzuziehen! Du solltest dir vielleicht eine Liste anlegen, mit deinen persönlichen Dingen, die dir den Anreiz geben und dich pushen werden, dein Ziel zu erreichen. Es wird sicherlich der Tag eintreffen, wo du einfach alles hinwerfen willst und einfach total verzweifelt sein wirst. Mach dir nichts draus! Wenn das eintrifft, schaust du dir einfach deine Liste an, die du angefertigt hast, um dich wiederaufzubauen! Dann wird abnehmen am Bauch ganz einfach. Pack den inneren Schweinehund an der Leine und sperr ihn in einen Käfig! Mit regelmäßigem Sport hast du aber in Nullkommanix dein Ziel erreicht. Schnapp dir am besten deine beste Freundin, geteiltes Leid, ist halbes Leid und abnehmen am Bauch macht viel mehr Spaß! 


Abnehmen am Bauch Tipp #2 - Mit den richtigen Lebensmitteln

Nudeln, Süßigkeiten, helles Brot sind Lebensmittel, die ab sofort aus deinem Ernährungsplan gestrichen werden sollten und die von nun an zu deinen Feinden zählen. Also ist es für dich das Beste, wenn du dich schnellstmöglich mit dem Gedanken anfreundest und diese Lebensmittel für eine gewisse Zeit nicht mehr in deinem Einkaufswagen landen! Es gibt auch eine Reihe an Kohlenhydraten, die du ohne ein ganz so schlechtes Gewissen zu haben, verzehren kannst. Hier kannst du beispielsweise auf Vollkorn Produkte, Gemüse oder Salat, sowie Hülsenfrüchte setzen. Demzufolge bedeutet das also nicht, dass du komplett auf Kohlenhydrate verzichten musst. Puh! Du kannst wieder ausatmen, abnehmen am bauch ist also halb so schlimm. 


Abnehmen am Bauch Tipp #3 - Eiweiß am Abend statt Kohlenhydrate

Damit die Fettverbrennung nicht durch den Störenfried, den sogenannten Kohlenhydraten verhindert wird, solltest du besser diese am Abend komplett vermeiden. Wenn der Hunger dich aber doch mal packen sollte, dann ist es dir erlaubt eine Scheibe Vollkornbrot mit einem fettarmen Frischkäse oder mit Putenaufschnitt zu essen.

Die wahren Übeltäter, die sich sofort an deinem Bauch ansetzen sind Süßigkeiten, Chips oder andere Snacks, bei denen man nur beim Anblick schon ein schlechtes Gewissen bekommt. Also lässt es sich sagen, dass wenn du am Bauch abnehmen möchtest, du auf Kohlenhydrate am Abend verzichten und auf Eiweißprodukte setzen solltest. Abnehmen am Bauch funktioniert schneller mit der Hilfe von Eiweiß und du wirst zügig am Bauch abnehmen. Du könntest dir also Beispielsweise einen Salat mit Hähnchenbruststreifen zubereiten. Fisch mit Gemüse kannst du ebenfalls auf deine Abendbrotliste setzen, genauso wie ein leckeres Rührei mit frischen Lauchzwiebel. Als kleines Fazit für dich: Abends lieber Finger weg von Kohlenhydraten und lieber Eiweiß essen, wenn du eine schlanke Taille bekommen möchtest.


Abnehmen am Bauch Tipp #4 - Zwischenmahlzeiten vermeiden

Hin und wieder hat jeder das Bedürfnis, zwischendurch etwas zu Essen. Sei es ein Riegel, ein Apfel oder vielleicht ein Stück Kuchen. Möchtest du abnehmen am Bauch, musst du die Zwischenmahlzeiten komplett streichen und deinen Hunger in den Hauptmahlzeiten stillen.

Wenn du am Bauch abnehmen möchtest, solltest du deinem Körper Ess-Pausen angewöhnen, damit du dein Ziel schneller erreichst. Du solltest dich bei deinen Mahlzeiten satt essen, damit du diese Zwischenmahlzeiten grundsätzlich vermeiden kannst. Falls du dich der Hunger doch wieder zwischendurch überrumpelt, ist das auch kein Problem. Erlaubt sind für dich Naturjoghurt, Gemüsesnacks oder Nüsse die du zwischendurch mal essen darfst. Bleib also Stark, damit du schneller deinBauchfett verlieren kannst.


Abnehmen am Bauch Tipp #5 - Alkohol ist Tabu

Eine lange Party-Nacht, Geburtstag oder Familienfeier gehabt?
Wer kennt es nicht, dass man ab und zu, zu tief ins Glas schaut und den Heißhunger mit Alkohol füttert, sodass er immer größer und größer wird. Wenn du Alkohol trinkst, machst du dir grundsätzlich gar keine Gedanken mehr über dein Bauchfett und wirfst alle guten Vorsätze einfach über Bord. Daher solltest du Alkohol doch lieber nur in Maßen trinken, da sehr viele Kalorien und Zucker in den Getränken schlummern, die dein Appetit anregen. Wenn du also am Bauch abnehmen möchtest, solltest du komplett auf Alkohol verzichten und kannst somit schnell abnehmen ohne Sport.


Abnehmen am Bauch Tipp #6 - Stressabbau

Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Menschen die viel Stress haben eher dazu neigen Bauchfett zu produzieren. Wenn du also dein Bauchfett loswerden möchtest, musst du dein Stress abbauen. Du könntest Spazieren gehen oder anfangen dich für Yoga zu begeistern, um deinen Stress abzubauen. Mit diesen Entspannungsübungen bringst du deine Seele zur Ruhe und fängst erst wirklich an abzuschalten. Mit regelmäßigem Sport kannst du ebenfalls hervorragend Stress abbauen und die Fettverbrennung ankurbeln. Die ganzen Ideen die ich für dich Zusammengestellt habe sind jedem selbst überlassen. Du musst selbstverständlich selbst herausfinden, was dir Spaß macht und wo du deine Seele baumeln lassen kannst, damit du dein Stress abbaust. Probier es einfach aus, egal ob mit Musik, mit einem Bestseller Buch oder ein Treffen mit den engsten Freunden. Abnehmen am bauch kann also ganz bequem sein, sei du selbst und fang an dich zu entspannen.


Abnehmen am Bauch Tipp #7 - Mit Sport den Abnehmprozess beschleunigen

Dir sollte bewusst sein, dass du leider nicht  Drumherum kommst Sport zu treiben. Abnehmen am bauch ist für dich wesentlich einfacher, wenn du regelmäßig Sport treibst und immer in Bewegung bleibst. Du solltest dich also im besten Fall dreimal die Woche mit Ausdauersport wie beispielsweise Joggen oder Laufen beschäftigen . Du verbrennst dadurch sehr viele Kalorien und kannst an der frischen Luft dein Stress abbauen. Deine Muskeln werden hier aufgebaut und verhelfen dir dein Bauchfett schneller zu verlieren. 


Abnehmen am Bauch Tipp #8 - Trinke mehr Wasser

Meistens vergisst man durch den Arbeitsstress genug Wasser zu trinken, was ein großer Nachteil ist, wenn man am Bauch abnehmen möchte. Trinkt man genug Wasser, erschafft man im Körper ein längeres Sättigungsgefühl, was dazu führt, dass man weniger Kalorien zu sich nimmt, die sich sonst am Bauch abgelagert hätten. Außerdem regt es den Stoffwechsel an, was ein weiterer Pluspunkt ist.

Ein besonders effektiver Trick, nicht so viele Kalorien zu sich zu nehmen, ist vor einer Mahlzeit ein großes Glas Wasser zu trinken. Dadurch, dass dein Magen gefüllt ist kannst du nicht mehr so viel essen. Achte darauf, dass du mindestens 2-3 Liter Flüssigkeit am Tag zu dir nimmst.


Abnehmen am Bauch Tipp #9 - vermeide Softdrinks und Fruchtsäfte

Du weißt bestimmt schon, dass Softdrinks nicht gerade in eine Diät passen und ein absolutes Tabu sind, wenn es ums Thema abnehmen am Bauch geht. Abnehmen am Bauch funktioniert allerdings auch nicht mit Fruchtsäften. Fruchtsäfte werden durch die Medien und die Werbung als besonders gesund und gut für die Diät angepriesen. Diese sind zwar auch gesund aber durch den hohen Zuckeranteil, nimmst du viele Kalorien zu dir, die dich überhaupt nicht sättigen. Eine gute Alternative sind selbstgemachte Grüne Smoothies. Diese enthalten viele Ballaststoffe, welche dich länger sättigen und sind reich an Vital – und Mineralstoffen.


Abnehmen am Bauch Tipp #10 - Vermeide einfache Kohlenhydrate

Wenn du am Bauch abnehmen möchtest musst du zwischen den Kohlenhydrat Typen unterscheiden. Wenn von einfache (raffinierten) Kohlenhydraten die Rede ist, so kann man Süßigkeiten, Kekse, Brot, Nudeln, Reis oder Erfrischungsgetränke zu dieser Kategorie dazu zählen. Sie stammen nicht direkt aus der „Natur“, sondern sind Kohlenhydrate, die bereits weiterverarbeitet worden sind. Spricht man von den sogenannten natürlichen Kohlenhydraten so sind beispielsweise Obst, Gemüse, Nüsse oder Samen gemeint. Ob nun weiterverarbeitete oder natürliche Kohlenhydrate, eins haben sie gemeinsam: Werden diese Kohlenhydrate aufgenommen, so wandeln sie sich im Körper blitzschnell zu Zucker um. Abnehmen am Bauch geht somit in die  „Hose“ . Dein Blutzuckerspiegel wird dadurch in die Höhe geschossen. Durch den ganzen Zucker was du also zu dir nimmst, ist die Folge eindeutig sichtbar - du wirst nicht am Bauch abnehmen, im Gegenteil, es wird sich dadurch Fett ansetzen.

Natürlich ist es klar, dass auch Obst jede Menge Zucker enthält, jedoch mit dem Unterschied, dass Obst auch Ballaststoffe enthält. Bei den einfachen Kohlenhydraten steigt ja wie beschrieben der Blutzuckerspiegel unbegrenzt in die Höhe, das liegt tatsächlich daran, da Kohlenhydrate fast keine Ballaststoffe enthalten. Und genau diese Ballaststoffe sorgen dafür, dass dein Blutzuckerspiegel langsam ansteigt und du leichter am Bauch abnehmen kannst. Im Gegensatz zum Obst, ist Gemüse sogar die bessere Variante, um Bauchfett zu verlieren. Die goldene Regel ist, dass du abends keine Kohlenhydrate zu dir nimmst, wenn du am Bauch abnehmen willst. Die Glucose, die du dadurch zu nimmst, wird an diesem Abend nicht mehr verbrannt. Dadurch ist das Risiko viel höher, dass die Kohlenhydrate als Fett eingelagert werden. Es ist also absolut tabu für dich ab 18 Uhr Kohlenhydrate zu essen, wenn du erfolgreich abnehmen möchtest. Sollte dich der Hunger doch abends packen, dann greif zum Gemüse, gesunde Fette oder Eiweißreiche Produkte, die dir sogar im Schlaf, damit abnehmen am Bauch für dich noch einfacher wird.


Abnehmen am Bauch Tipp #11 - Krafttraining

Abnehmen funktioniert mit einer gesunden durchdachten Ernährung ganz gut. Wenn du allerdings schneller am Bauch abnehmen möchtest, kannst du mit Sport nachhelfen. Krafttraining ist eine gute Möglichkeit die Fettverbrennung anzukurbeln und Kalorien zu verbrennen. Dein Energieumsatz erhöht sich, und wenn du es richtig gemacht hast, spürst du eine kurze Zeit nach dem Training den Muskelkater. Somit verbrennst du sogar beim Schlafen noch zusätzliche Kalorien. Achte darauf, dass du die Übungen mit schwerem Gewicht richtig absolvierst um Verletzungen vorzubeugen und an keinen bleibenden Schäden zu leiden.


Abnehmen am Bauch Tipp #12 Vegetarisch - gesund und kalorienarm

Schonmal vegetarisch gegessen? Versuche Ein bis Zwei vegetarische Tage pro Woche einzulegen, an denen du dich ausschließlich vegetarisch ernährst. Wenn du nicht den Fehler machst und dich von Pommes und Co. ernährst, kannst du viele Kalorien sparen und somit schneller am Bauch abnehmen. Statt fettigem Fleisch, koche dir einfach eine frische gesunde Gemüsepfanne, die viel Ballaststoffe enthält und dadurch lange satt macht.

 

Wie kann ich gezielt am Bauch abnehmen?

Gezielt an gewünschten Körperstellen abzunehmen ist leider ein weit verbreiteter Irrtum. An welchen stellen du als erstes zunimmst und auch abnimmst liegt nicht in deiner Hand sondern ist genetisch festgelegt. Meist sind es bei Frauen der Bauch, Beine und Po, die als erstes mit der nervigen Speckschicht belegt werden.

 

Welcher Sport zum abnehmen am Bauch?

Das du nicht gezielt am Bauch abnehmen kannst, hast du sicher schon im vorherigen Beitrag gelesen. Nur wenn sich dein Körperfettanteil verringert und auch dein Bauchfett reduziert wird, werden deine Bauchmuskeln sichtbar. Du kannst allerdings Bauchmuskelübungen machen, damit deine Bauchmuskeln stärker, größer und deutlich sichtbarer werden. Ausdauertraining insbesondere Cardiotraining eignet sich besonders gut um abzunehmen, da dabei der Kalorienverbrauch sehr hoch ist.


Shakes, Pillen und Co. - Was hilft beim abnehmen am Bauch?

Die Abnehmindustrie versucht uns mit diversen Produkten das abnehmen leichter zu machen. Das wird jedenfalls behauptet. In Wahrheit liegt das Interesse nicht darin, das Abnehmen zu unterstützen sondern Profit aus dir zu schlagen.
Die Antwort: Der erfolgreiche Gewichtsverlust beginnt und endet in der Küche. Eine gesunde und durchdachte Ernährung ist der richtige Weg wenn man sein Gewicht reduzieren und am Bauch abnehmen möchte.

 

Bauchspeck ist schädlich für dich und deinen Körper

Wenn du Bauchfett hast und am Bauch abnehmen willst, solltest du schnell die Reißleine ziehen und dafür sorgen, dass du es schnell los wirst. Es weist nämlich einen hohen Risikofaktor für dich auf, da die weißen Fettzellen entgegen dem braunen Fettgewebe für Krankheiten und andere Beschwerden sorgen. Du musst dein Bauchfett loswerden, damit du ganz klar Krankheiten wie Diabetes, Herz-Kreislauf-Probleme, Schlaganfälle, Krebs oder sogar Demenz vorbeugst. Um das abnehmen am Bauch zu unterstützen, kannst du mithilfe von einem Kalorienrechner herausfinden, welchen Energiebedarf dein Körper überhaupt benötigt und du kannst diesen ganz einfach in deinen Abnehmplan übernehmen, dann wird abnehmen am Bauchviel einfacher als gedacht.

 

Wie kann ich am schnellsten am Bauch abnehmen?
am Bauch abnehmen

Wie du am schnellsten am Bauch abnehmen kannst? Ganz einfach: Mit Disziplin, Eh rgeiz und einem starken Willen. Das sind die drei Grundsäulen, damit du schnell am Bauch abnehmen kannst. Doch das wichtigste, um den Prozess zu beschleunigen ist die gesunde Ernährung! Das bedeutet, dass du mithilfe des DIREKT-Abnehm-Systems, ganz einfach ohne Sport treiben zu müssen, deine Pfunde schmelzen lassen kannst! Der Abnehmplan ist dein treuer Wegbegleiter und hilft dir dabei gesund und effektiv in nur wenigen Wochen dein Gewicht zu verlieren und deiner Traumfigur einen Schritt näher zu kommen.

>